Coin Flip Blog

Trade #65 Chart

28. Dezember 2010 , Geschrieben von Der Risikomanager Veröffentlicht in #CFT Trades

FGBL-03-11--28_12_2010--15-Min-.gif Man neigt ja als Mensch dazu, die schlechten Ereignisse stärker zu empfinden, als die Positiven. Als Trader habe ich diese Erfahrung auch schon oft genug machen müssen. Da wird sich grün und blau geärgert, das Inventar auseinandergenommen, nur weil mal das Stop Loss genau auf den Tick ausgelöst worden ist. Die geistigen Spinnweben breiten sich aus und der Trader gerät im schlechtesten Fall aus seinem mentalen Gleichgewicht.

Eine Situation wie sie heute auftrat - das nämlich das initiale Stop Loss um einen Tick nicht getriggert wird - und danach die Position noch deutlich billiger zum Ende gebracht werden kann, geht dann vielfach einfach an einem vorüber.

 

Was den heutigen Trade betrifft: Vom Preisniveau her war der Entry für einen Shortversuch noch grade ok. Da der Bund aber bereits recht fest eröffnete und die an diesem Tag für mich wichtige Marke von 125,00 +/- während der Eröffnung nach oben brechen konnte, hatte ich schon so meine Bedenken, ob es hier mit einer Auszahlung klappen könnte. Leider scheiterte der Versuch Richtung Eröffnungspreis zu ziehen um 10:30 und es folgte ein range bound Markt. Plan und Umsetzung dieser Wette waren nicht so übel und der Exit für die Restposition - etwas intuitiv angehaucht - konnte meine durschn. Verluste noch mal etwas verkleinern. Was will ich an so einem Tag mehr erreichen? Bingo - das ist Tradingalltag.

Diesen Post teilen

Kommentiere diesen Post