Coin Flip Blog

Trade #34 Chart

12. November 2010 , Geschrieben von Der Risikomanager Veröffentlicht in #CFT Trades

FGBL-12-10--12_11_2010--15-Min-.gif

Mit +1,84 R konnte am letzten Handelstag der aktuellen Woche der erste Winner durchgebracht werden. 36 Ticks per Kontrakt und mit voller Position - eigentlich kein so schlechtes Ergebnis - wer aber den Markt erst jetzt vor sich sieht, könnte zu einer anderen Einschätzung gelangen. Der Bund hat heute eine außergewöhnlich starke Abwärtsdynamik entwickeln können und mit einer Tagesspanne von mehr als 150 Punkten zählt dieser Tag zu den volatilsten des ganzen Jahres 2010. Ich muss mich als Trader natürlich fragen: Hatte sich das angekündigt? Ich kann guten Gewissens sagen: Nein, so eine Bewegung war nicht zu erwarten gewesen. Das Marktumfeld war bis heute seitwärts einzuschätzen und von daher hatte ich keinerlei Grund, mit einem Trend-Exit zu planen. Wäre der Bund bereits in einem klaren Abwärtsmarkt befindlich gewesen, hätte ich sicher mehr von der Tagesspanne abbekommen. Aus diesem Grund ärgert mich die ganze Geschichte auch nicht im Geringsten. Auch mit meinem eigenen Handelsansatz bin ich auf diese Zielzonen aus gewesen und erst mal nicht auf mehr. Natürlich ist es nicht unbedingt von Nachteil, wenn ein Trader mehr als einmal pro Tag agieren darf. Einer der größten Vorteile des Daytradings ist sicherlich die relativ hohe Zahl an möglichen Tradinggelegenheiten. Alleine an diesem Freitag waren für mich in meinem Hauptmarkt ca. 6 klar spielbare Setups zugegen. Aber aufpaßen: Auch die Gefahr von Overtrading ist bei Daytradern am höchsten.

 

Schönes Wochenende.

Diesen Post teilen

Kommentiere diesen Post