Coin Flip Blog

The Euro. On the way down from the high peak?

2. August 2011 , Geschrieben von Der Risikomanager Veröffentlicht in #Markets

EUR/USD Spot Monthlyeur1

Das bisherige Jahrestief unterschritt das Zwischentief aus dem Jahr 2008 deutlich. Damit wurde langfristig eine erste Kombination von tieferem Tief und tieferem Hoch ausgebildet - bearish einzuschätzen.

Im Zuge des Breakouts über die obere Begrenzungslinie einer Bullflag/Wimpel konnte das relative Hoch aus dem November'10 bis jetzt nicht überboten werden.  

Alle Kurse unter dem Novemberhoch spielen weiter den Bären in die Hände, wobei die Odds -  für  kurz-, bis mittelfristig sinkende Kurse - bei klarem Überschreiten des Swinghochs aus dem Mai 2011 - bei 1.4939 - bereits deutlich sinken werden. Ein recht schneller Retest des Allzeithochs wird dann durchaus realistisch. 

Sollte sich eine längerfristige Trendumkehr durchsetzen, ist das Risk to Reward für einen Verkauf des Euros in diesen Tagen im Bereich zwischen 1.4000 und 1.4900 als realistisch gut einzuschätzen (farbige Balken am rechten Bildrand - rot Risiko, grün mögliche Chance für Trading auf Monatsbasis).

Dieser Post ist ausdrücklich kein Tradingtipp, oder -signal, sondern nur meine private Sicht auf den langfristigen Euro/Dollar Chart. Sollten es einige Leser trotzdem anders interpretieren, verweise ich noch einmal auf den Risikohinweis.

Diesen Post teilen

Kommentiere diesen Post