Coin Flip Blog

Hilfe Tobin...hiiilfeee!

17. Mai 2010 , Geschrieben von Der Risikomanager Veröffentlicht in #Common

Jetzt erpressen die linken Politiker die Regierung. Ohne Finanzmarkttransaktionssteuer keine Zustimmung zum EU Rettungspaket. Im Sog der Misswirtschaft und knappen Kassen, suchen die Politiker nach allen Strohhalmen, die Ebbe in den Staatshaushalten zu beseitigen. Sämtliche Ökonomen sind sich mittlerweile einig, dass diese Steuer kaum echte Vorteile mit sich bringt. Aber man braucht halt einen Sündenbock  - und das sind die bösen Spekulanten - um seine eigenen Fehler zu rechtfertigen.

 

Verständlich ist es allemal, dass die Mitverursacher der Finanzkrise zur Kassse gebeten werden sollen - aber doch nicht so. Die Tobin - Steuer (auf sämtliche Instrumente) würde den ganzen Tageshandel zum Stillstand bringen, die Volatilität (wurde in Studien nachgewiesen) würde signifikant zunehmen.

Genau das Gegenteil, nämlich weniger Kursausschläge, sind aber erwünscht. Die ganze Börsenlandschaft und damit das Fundament einer modernen Volkswirtschaft wäre gefährdet. Risikokapital würde abgezogen werden. Als Nächstes dann bitte das Shortselling komplett untersagen und jedwede Unsicherheit aus den Finanzmärkten versuchen zu eliminieren.

Tiefer werden wir hier in einem Day Trading Blog nicht auf dieses Thema eingehen, obwohl noch so einiges zu klären wäre.

 

Fazit: Kontinentaleuropa und Spekulation, Kontinentaleuropa und Unsicherheit, diese beiden Sachen scheinen beim besten Willen nicht miteinander vereinbar zu sein. Eventuell steht bald ein Wohnsitzwechsel an, wer weiss. Das die Amerikaner und einge asiatische Länder diesen Unsinn mitmachen, dass können und wollen wir uns nicht vorstellen.

 

Hier der Artikel im Handelsblatt zum nachlesen

Diesen Post teilen

Kommentiere diesen Post