Coin Flip Blog

Gold hier, Gold da! Fortsetzung Teil II

20. Juni 2010 , Geschrieben von Der Risikomanager Veröffentlicht in #Common

goldi.jpg

 

Zur zweiten Frage unserer Goldserie.

 

2. Was ist überhaupt meine Intention, in Gold zu investieren?

 

3. Sind langfristige Investments an Allzeithochs sinnvoll?

 

Gold als Krisenwährung, oder Gold als Investment . Um diese Frage geht es jetzt. Wer Gold als Investment sieht, gelangt direkt zum dritten Punkt. Für alle anderen ist es wichtig zu wissen, ob Gold als Krisenwährung taugt.

 

 

 

Wir sagen eindeutig ja, aber aufpaßen!

 

Wenn es hart auf hart kommt (Hyperinflation) und ein Leib Brot kostet meherer Millionen Geldeinheiten, kann Gold als anerkanntes Tauschmittel herhalten. Silber und Gold sind die einzigen "Währungen", die ihren Wert über die Jahrtausende mehr oder weniger stabil halten konnten. Alles jemals eingeführte Papiergeld war nach einiger Zeit starkem Kaufkraftverlust ausgesetzt. Einziger Grund dieser andauernden Werthaltigkeit von Gold und Silber: Die beiden Edelmetalle sind tatsächlich nur in sehr begrenztem Umfang verfügbar und können nicht beliebig viel in Umlauf gebracht werden.

Wir sprechen in diesem Zusammenhang wohlgemerkt aber nur von physischem Gold/Silber (Barren, Münzen, Schmuck), dass ist ganz wichtig. Abgeleitete Goldprodukte - wie sie heute vielfältig angeboten werden - beinhalten das sog. Emitentenrisiko - der Investor ist also vom Überleben und der Zahlungsfähigkeit des Herausgebers dieses Produktes abhängig. Außerdem sind solche Goldderivate nichts anderes als Wertpapiere und das Wort Papier lässt es augenscheinlich werden, auch hier holt sich der Investor kein echten Wert ins Depot. Das ist mit den gleichen Risiken verbunden, die auch beim normalen Papiergeld vorhanden sind. Solche küntslichen Produkte bieten somit keinen echten Schutz vor einem extremen Geldwertverfall.

 

Sie sollten das physische Gold dann möglichst an einem geheimen Ort - außerhalb einer Bank - aufbewahren.

 

Güter des täglichen Bedarfs können in solchen Situationen auch gute Dienste leisten und als weitere Alternative angesehen werden.

 

Wer eine so wirtschaftlich düstere Zukunft für durchaus wahrscheinlich hält, sollte aber immer bedenken, dass in so einem Umfeld das Recht des Stärkeren gelten kann, und die staatlichen Einrichtungen nicht mehr für die Durchsetzung der Gesetze garantieren können. Wenn irgend jemand dahinter kommt, dass sie in solchen Zeiten einen Goldschatz horten...naja.

Diesen Post teilen

Kommentiere diesen Post